Asien Nordamerika Ozeanien Reiseinspiration

12 Tropische Inseln Für Einen Exotischen Urlaub In 2020

By
on
Februar 9, 2020
➡ This post may contain affiliate links.

Seid ihr reif für die Insel? Ihr wollt Island-Vibes, einsame Strände, türkisblaues Wasser und unvergessliche Momente. Ihr wollt einfach mal was anderes – nicht die typischen, überlaufenen, europäischen Badedomizile.

Startet das neue Jahrzehnt doch mal mit einem exotischen Urlaub auf einer eher unbekannten, aber nicht unerreichbaren tropischen Insel. In diesem Beitrag teile ich mit euch 12 tropische Inseln, die sich perfekt für einen Inselurlaub eignen und sogar mit Rundreisen kombinierbar sind. Dadurch seid ihr richtig flexibel und könnt so lange eure Vitamin-D-Reserven auftanken, wie ihr wollt.

Unter jeder tropischen Insel findet ihr außerdem ein kleines Island-Rating, sodass ihr direkt einsehen könnt, wie die jeweilige Insel im Vergleich zu den anderen in Sachen „Exotik“, „Anreise“, „Vielseitigkeit/Aktivitäten“ und „empfohlene Aufenthaltsdauer“ abschneidet.

Leleuvia, Fidschi

Leleuvia Island

Von Deutschland aus kann man erdkugeltechnisch fast gar nicht mehr weiter wegfliegen. Trotzdem lohnt sich die weite Anreise! Wer auf der Suche nach absoluter Ruhe und Entspannung ist, fernab vom Trubel des Alltags, der findet in Leleuvia ein kleines Paradies, das nur wenige Menschen überhaupt kennen.

Die kleine Insel ist gerade mal 68.000 m² groß und liegt im Lomaiviti Archipel, etwa 35 Minuten Bootsfahrt von der Ostküste Viti Levus entfernt. Die Insel lässt sich beispielsweise auf dieser Fidschi-Rundreise perfekt integrieren.

Umgeben von goldenem Sand und vielen Palmen, lässt es sich hier bestens entspannen. Und wer zwischen all dem Nichtstun doch mal ein bisschen Abwechslung braucht, kann beispielsweise eine Runde Schnorcheln gehen im Hausriff direkt vor der Tür.

Die einzige Unterkunft der Insel, das Leleuvia Island Resort, bietet genau die richtige Menge an Lebensnotwendigkeiten, ohne das Erlebnis einer einsamen Insel zu zerstören. Gleichzeitig hat man aber die Möglichkeit, sich ein SUP oder Kayak auszuleihen, surfen zu gehen oder sogar mit Tauchequipment komplett abzutauchen – ganz wie man es möchte in einem entspannten Inselurlaub.

Exotik: *****
Anreise:**
Vielseitigkeit/Aktivitäten:***
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Ko Phayam, Thailand

Koh Phayam

Sicherlich eine der am (noch) unentdecktesten Inseln Thailands: Ko Phayam in der Provinz Ranong, an der Westküste des Landes.

Die kleine Insel ist ruhig und entspannt und perfekt für alle, die ein kleines Paradies abseits der bekannten thailändischen Inseln suchen. Zwei wunderschöne, ziemlich unberührte weiße Sandstrände sind wohl die Highlights dieser Trauminsel und laden nicht nur zum Sonnenbaden und Schwimmen ein, sondern bieten auch atemberaubende Sonnenuntergänge.

Es gibt keine für Autos geeigneten Straßen auf Ko Phayam, weshalb man lediglich mit einem Motorrad von A nach B kommt. Einen Roller oder ein Motorradtaxi kann man aber direkt am Pier für relative wenig Geld mieten.

Obwohl sich der Tourismus leider auch hier in den letzten Jahren stark entwickelt hat, sind die Strände und kleinen Resorts der Insel lange noch nicht überfüllt und bieten definitiv ein exotischeres Inselerlebnis als viele andere Inseldestinationen in Thailand.

Übrigens kann man Ko Phayam super kombinieren mit dieser Thailand-Rundreise!

Exotik: ****
Anreise:***
Vielseitigkeit/Aktivitäten:***
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Utila, Honduras

Utila - Sunset & Hammocks

Die 42 km² große Insel Utila ist der kleine Bruder von Roatan und Guanaja, und damit die kleinste der Bay Islands in Honduras.

Utila ist vor allem unter Tauchern ein beliebtes Reiseziel, da die Korallenriffe um die Insel zu den schönsten und intaktesten Riffsystemen der Welt zählen. Die Artenvielfalt großer und kleiner Meereslebewesen ist besonders beeindruckend und nicht selten bekommt man hier während eines Tauchtrtips Walhaie, Delfine oder große Adlerrochen zu Gesicht.

Die Insel selbst ist ein Backpacker-Paradies mit vielen eher einfacher gehaltenen, aber sehr charmanten Unterkünften, lokalen Restaurants und zahlreichen Tauchschulen, wo man sehr günstig seinen Tauchschein machen kann.

Im Vergleich zu seinem touristischen Nachbarn Roatan, hat Utila den Vorteil, dass es den Kreuzfahrttourismus nicht abbekommt und sich somit auch über die letzten Jahre seinen lockeren Vibe erhalten konnte.

Exotik:***
Anreise:***
Vielseitigkeit/Aktivitäten:****
Empfohlener Aufenthalt:3 Tage

Caye Caulker, Belize

caye caulker - hammocks

Sie ist die Reggae-Insel schlechthin und definitiv eines der Highlights von Belize: die Insel Caye Caulker im karibischen Meer.

Caye Caulker ist der kleine Bruder der tropischen Insel Ambergris Caye, die möglicherweise Inspiration für Madonna‘s Welthit „La Isla Bonita“ aus 1986 war.  Mit nur 3 Straßen und einer Gesamtlänge von 8 Km ist Caye Caulker ein kleines Inselparadies, das sich ideal eignet, um mal ein paar Tage so richtig zu faulenzen.

Insbesondere bei Backpackern hat die Insel wegen ihrem entspannten Vibe, der Fülle an coolen Beach Bars und der optimalen Lage nur wenige Bootsminuten vom Barrier Reef entfernt in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Auf Caye Caulker gibt es zwar kaum richtige Strände, aber man findet rund um die Insel kleine Stege, oftmals mit Schaukeln oder Hängematten im Wasser, wo man in lockerer Atmosphäre einfach mal abhängen kann.

Bei einem Aufenthalt in Caye Caulker, dürfen diese fünf Inselabenteuer auf jeden Fall nicht fehlen!

Exotik: ****
Anreise: ****
Vielseitigkeit/Aktivitäten: ****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Siquijor, Philippinen

Waterfalls Siquijor

Inzwischen leider kein totaler Hidden Gem mehr, aber trotzdem eine der schönsten und nicht zu überlaufensten Orte der Philippinen ist die Insel Siquijor in den Central Visayas.

Siquijor’s Küste besteht aus wunderschönen, weißen Sandstränden und ist umgeben von einem Korallenriff, dass sich mehr oder weniger um die ganze Insel erstreckt. Im bergigen Landesinneren gibt es Wasserfälle und Höhlen, die zu spannenden Erkundungstouren einladen.

Die Insel wird außerdem mit mystischen Traditionen in Verbindung gebracht. Noch heute strömen viele einheimische Filipinos aus anderen Teilen des Landes auf die Insel, um mit einem der traditionellen Heiler in Kontakt zu kommen.

Im Vergleich zu manchen der richtig kleinen Inseln, die weiter oben in diesem Beitrag vorgestellt wurden, hat Siquijor landschaftlich wie kulturell einige Inselabenteuer zu bieten, sodass man hier locker ein paar abwechslungsreiche Tage verbringen kann.

Neben großartigen Sonnenuntergängen und entspannten Strandtagen, sollte ein Tauch- oder Schnorcheltrip aber definitiv nicht fehlen, denn Siquijor besitzt meiner Meinung nach mit die besten Tauchplätze in den Philippinen.

Im Rahmen einer Rundreise in den Philippinen, kann man Siquijor übrigens wunderbar bereisen.

Exotik: ***
Anreise: ***
Vielseitigkeit/Aktivitäten: *****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Isla Holbox, Mexiko

Holbox - Biking

Die winzige Insel Holbox im Norden der mexikanischen Halbinsel Yucatan ist leider kein totaler Geheimtipp mehr, aber trotzdem einer der unberührtesten Orte in dieser Gegend.

Isla Holbox ist definitiv eine kleine Postkarteninsel mit endlos weißen Stränden, herrlichem Sonnenschein und glitzerndem, türkisblauem Wasser, das in den Sommermonaten von Walhaien aufgesucht wird. An Land bereichert moderne Straßenkunst den kleinen Hauptort. Zudem gibt es eine Vielzahl an Restaurants und Cafés, die nicht nur leckere, mexikanische Spezialitäten servieren, sondern sich auch den Trends der Backpacker angepasst haben – hier gibt es z.B. ein Bowl-Café, das richtig gute und frische vegane und vegetarische Bowls macht.

Ähnlich wie in Caye Caulker, gibt es auf dieser entspannten Insel nur ein paar Sandpisten – Autos sind verboten, die einzigen Transportmittel sind Fahrräder oder Golf Carts. Neben ein paar Hostels und Guest Houses, gibt es in Holbox vor allem kleine, super individuelle Boutique-Hotels, oft mit Pool oder Dachterasse.

Wer dem Trubel von Cancun, Tulum und Playa del Carmen entkommen möchte, findet in Holbox definitiv ein kleines Paradies mit viel Natur, Flamingos und Hängematten im Wasser.

⭐ TopTip: Sicher nicht die günstigste Unterkunft, allerdings super Preisleistungsverhältnis und tolle Lage unweit des wunderschönen Playa de Coco:  Casa HX

Exotik: ****
Anreise: ***
Vielseitigkeit/Aktivitäten: ****
Empfohlener Aufenthalt:3 Tage

Martinique, Frankreich

Sunset Beach Martinique

Gar nicht mal so klein, aber trotzdem relativ unbekannt sind die Inseln der französischen Antillen. Dazu gehört neben Guadeloupe, St. Barthelemy und Saint-Martin auch Martinique, häufig liebevoll die Blumeninsel genannt.

Martinique liegt zwar in der Karibik, ist als Überseedépartment Frankreichs aber Teil der EU, dementsprechend spricht man hier hauptsächlich Französisch und zahlt überall in Euro. Wer also nach einer tropischen Insel mit europäischem Flair und Standard sucht, der sollte Martinique unbedingt mit in die engere Auswahl nehmen.

Die Insel ist landschaftlich unglaublich vielseitig: im Norden gibt es Steilküste und es ist bergig, im Süden hingegen findet man kleine Buchten und weiße Traumstrände. Und genauso unterschiedlich sind die Aktivitäten! Vom Erklimmen des Mont Pelée (dem höchsten Berg der Insel) über Dschungelwanderungen und Katamarantouren, bis hin zu Strandspaziergängen und Tauchsafaris – Martinique bietet für jeden Urlauber das richtige Inselabenteuer!

Exotik: ***
Anreise: ****
Vielseitigkeit/Aktivitäten: *****
Empfohlener Aufenthalt:5-7 Tage

Taveuni, Fidschi

Vanua Levu Taveuni Beach

Nach Viti Levu und Vanua Levu ist Taveuni die drittgrößte Insel der Fidschi-Inseln und bekommt auch nur ein Bruchteil der sonnenhungrigen Touristen ab, die Fidschi’s Hauptinseln sonst besuchen.

Aufgrund ihrer artenreichen Flora und Fauna wird die Insel auch oft Garden Island of Fiji gennant und ist ein idealer Ort, um in der Natur mal so richtig die Seele baumeln zu lassen.

Unweit von Taveuni befindet sich auch der Somosomo Strait, der Taveuni und Vanua Levu trennt und sich, insbesondere durch die erstaunliche Population von Meereslebewesen und Weichkorallen, zu einem der besten Tauchplätze der Welt etabliert hat.

Trotz der Lage ein wenig abseits der Hauptinseln, lässt sich Taveuni gut in eine Fidschi-Rundreise integrieren, sodass man hier ein paar Tage inmitten von Regenwald und Wasserfällen seine Batterien wieder aufladen kann.

Exotik:***
Anreise: ***
Vielseitigkeit/Aktivitäten: ****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Placencia, Belize

Placencia_Silk Cayes Diving

Belize’s Placencia ist eigentlich nur eine Halbinsel im Süden des Landes und trotzdem fühlt es sich hier an als wäre man weit weg von allem, auf einer tropischen Insel inmitten der Karibik.

Ähnlich wie Caye Caulker, ist auch Placencia super entspannt, hat freundliche Locals und einfache, aber schöne Unterkünfte.

Placencia hat lediglich eine Hauptstraße, an der sich so ziemlich alles befindet: Restaurants, Cafés, Guest Houses und ein paar Souvenir Shops. Und das Beste: alles liegt super nah an einem langen, weißen Sandstrand mit türkisblauem Wasser.

Das kunterbunte Dorf ist besonders beliebt bei Tauchern, da man in den Cays um Placencia Weltklasse-Tauchspots findet. Im Frühsommer frequentieren die Gewässer sogar Walhaie, mit denen man dann schnorcheln kann. Aber auch das restliche Jahr über versprechen die kleinen Koralleninseln vor der Küste atemberaubende Tauchgänge mit reichlich Unterwasser-Action. Auch wenn ihr nicht taucht, empfehle ich einen Schnorcheltrip zu den Silk Cayes, da allein diese winzigen Castaway-Inselchen schon einen Ausflug und das ein oder andere Erinnerungsfoto wert sind.

Exotik: ***
Anreise: ****
Vielseitigkeit/Aktivitäten: ****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Coron, Philippinen

coron island hopping

Lange nicht so überlaufen wie die Nachbardestination El Nido, aber mindestens genauso schön ist die philippinische Insel Coron im Norden der Region Palawan.

Die vielen kleinen Inseln um Coron haben oft winzige weiße Sandstrände, die meist von großen Kalksteinfelsen umgeben sind, sowie farbenfrohe Riffe zum Schnorcheln. Eine Island-Hopping Tour bietet sich hier definitiv an und ist zudem günstiger als in Palawans Touri-Spot #1 El Nido. Ja, ich geb’s zu, ich bin seit meinem Palawan-Trip in 2017 schon kein El-Nido-Fan, auch wenn der Ort jedes Jahr aufs Neue in allen Reisemagazinen gehypt wird. Für mich bietet Coron alles, was El Nido auch hat, minus dem Massentourismus. Daher würde ich Coron jedem empfehlen, der Palawan ein bisschen exotischer und authentischer kennenlernen möchte.

Coron beherbergt außerdem zwei einzigartige, klare Seen, den Barracuda Lake und den Kayangan Lake, die sowohl Salz- als auch Süßwasserschichten haben und definitiv einen Ausflug wert sind.

Neben den einsamen Stränden und der kleinen, entspannten Stadt Coron Town, ist die Insel besonders beliebt bei Wracktauchern. Um Coron liegen nämlich um die zehn richtig gut erhaltene japanische Schiffswracks aus dem zweiten Weltkrieg – definitiv ein Bucket List Tauchgang!

Exotik: ****
Anreise: ***
Vielseitigkeit/Aktivitäten: ****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Langkawi, Malaysia

Sky Cab Langkawi

Langkawi ist ein Archipel mit rund 100 kleinen Kalksteininseln vor der Nordwestküste Malaysias.

Die Hauptinsel Pulau Langkawi ist im Vergleich zu anderen malaysischen Inseln sehr spärlich besiedelt, hat Traumstrände und viel Regenwald.

Neben den Stränden hat Langkawi aber auch ein paar richtig coole Attraktionen zu bieten, wie beispielsweise das Oriental Village, von wo aus man mit einer der steilsten Seilbahnen der Welt auf den Gipfel des zweithöchsten Bergs der Insel fahren kann. Der Ausblick von dort auf das ganze Langkawi Archipel (und bei gutem Wetter bis nach Thailand) ist wirklich einzigartig.

Zudem steht in Langkawi, wie auch in anderen Orten Malaysias, Kunst und Kultur weit oben auf der Sightseeing-Liste. Besonders die 3D-Kunst-Museen und Virtual-Reality-Museen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, sowohl bei Touristen als auch Einheimischen.

Wenn ihr während eures Aufenthalts noch Zeit habt, könnt ihr natürlich auch noch einen Tagesausflug nach Thailand unternehmen. Die Insel Ko Lipe nahe der malaysischen Grenze ist ein perfektes Ziel für einen solchen Kurztrtip.

Exotik: ***
Anreise: ***
Vielseitigkeit/Aktivitäten: *****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Ko Lanta, Thailand

Koh Lanta Views

Die südthailändische Insel Ko Lanta in der Provinz Krabi ist perfekt für alle, die einen Urlaub abseits der Party-Szene suchen, aber trotzdem die gute Infrastruktur Thailands genießen möchten.

Mehrere tolle Strände liegen von Norden nach Süden entlang der Westküste Ko Lantas – einfach wunderbar für lange Strandspaziergänge und um den Sonnenuntergang jeden Tag woanders zu beobachten.

Die Insel bietet eine atemberaubende Landschaft mit Mangrovenwäldern, bewachsenen Hügeln und fantastischen weißen Sandstränden. Es gibt einen Nationalpark im Süden der Insel und auch sonst bietet die Insel einiges an Attraktionen, sodass erst gar keine Langeweile aufkommen kann.

Neben Kayakfahren und kleinen Erkundungstouren auf dem Roller, sind Tauchen und Island-Hopping beliebte Aktivitäten. Ko Lanta ist sicherlich schon lange kein Geheimtipp mehr unter Touristen in Thailand, aber dennoch eine entspannte tropische Insel, die sich super integrieren lässt in eine Thailand-Rundreise.

Exotik:**
Anreise: ****
Vielseitigkeit/Aktivitäten: *****
Empfohlener Aufenthalt: 3 Tage

Noch mehr Insel-Inspiration gefällig?

Mallorca AusflügeGran Canaria Top 5Fidschi Rundreise
TAGS

LEAVE A COMMENT

Get New Posts By E-Mail
 
follow us in feedly
About Me

Hi there, I'm Lena! I love being on the move around the world - travelling, diving or taking pictures. I've recently started dealing with and writing about ways to make diving more affordable. I enjoy sharing my experiences and tips with y'all, fellow budget backpackers and budget divers! Read more

Member Of

Awards

Top 100 Budget Travel BlogsBest-Travel-Blog-for-2019-Award

Voucher

Airbnb Voucher

Further Materials

Work With Me
Favorite Travel Resources

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. More Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close