Asien Deutsch Europa Nordamerika Reiseinspiration

11 Unterschätzte & Einzigartige Reiseziele Im Juni 2019

By
on
März 16, 2019

Der Monat Juni ist offizieller Sommerbeginn. Blumen blühen, draußen wird es wärmer, während die ein oder andere kühle Brise die Hitze noch mildert. Darüber hinaus ist der Frühsommer die perfekte Zeit, um nochmal rauszukommen, bevor überall die Hochsaison beginnt, die meisten Hotels teuer sind und sowohl Strände als auch Städte mit Urlaubern aus der ganzen Welt überfüllt sind.

Deshalb: nutzt das reisefreundliche Wetter und die günstigen Preise im Frühsommer und reist zu einem dieser einzigartigen Reiseziele im Juni.

Airplane

Nutzt das reisefreundliche Wetter und die günstigen Preise im Frühsommer und erkundet einige dieser einzigartigen Reiseziele im Juni!


Was Sind Die Besten Reiseziele Im Juni?

Albanien

Albania Sunset

In den letzten Jahren hat sich das kleine Balkanland Albanien zu einem aufstrebenden Reiseziel entwickelt. Aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaft (die Albanische Riviera ist ideal für einen Badeurlaub und die Berge im Landesinneres perfekt zum Skifahren und Wandern), ist Albanien das ganze Jahr über eine Reise wert.

Der Frühsommer hat jedoch ein mildes Klima mit vielen sonnigen Tagen und scheint daher die beste Jahreszeit für diejenigen zu sein, die sich an den wunderschönen Stränden erholen, im klaren Wasser schwimmen oder die beeindruckenden archäologischen Stätten Albaniens besuchen möchten.

Wegen der relativ niedrigen Preise und den wenigen Touristen sollte Albanien im Juni definitiv auf eurer Reise-Liste stehen.


Gran Canaria (Kanarische Inseln)

West Coast Gran Canaria

Die Kanaren sind bekannt für ihr ganzjährig stabiles Klima. Während viele Menschen diese Chance nutzen, um dem europäischen Winter am Anfang des Jahres zu entfliehen, ist der Juni tatsächlich der erste Monat mit heißen Temperaturen, sodass man perfekt im Meer baden und viel Zeit am Strand verbringen kann.

Ab Juli strömen europäische Urlauber nach Gran Canaria. Wenn ihr also die Vielfalt dieser Insel, einschließlich all ihrer unglaublich schönen Fotoplätze ohne Menschenmassen erkunden möchtet, dann solltet ihr unbedingt im Mai oder Juni hierher kommen.

Zudem sind die Preise für Unterkunft und Flüge im Juni deutlich besser als in den gutbesuchten Sommermonaten.

>> Siehe auch: Meine ultimativen Top 5 Reise-Highlights auf Gran Canaria

>> Siehe auch: 10+ Awesome Day Trips From Maspalomas, Gran Canaria


Malta

Valletta

Malte – eine Perle im Mittelmeer! Mit vielen sonnigen Tagen sind Mai und Juni die wohl besten Monate, um Malta zu bereisen.

Der Juni ist nicht nur weitaus weniger überlaufen als die Sommermonate, sondern auch klimatisch wesentlich angenehmer. Die Tagestemperaturen im Frühsommer sind perfekt, um sowohl ein bisschen am Strand zu chillen als auch auf Besichtigungstour in Malta und der Nachbarinsel Gozo zu gehen.

Im Frühsommer finden außerdem die meisten Festivals und Events der Insel statt. Von mittelalterlichen Reenactments über Musikfestivals bis hin zu lokalen Dorffesten – ihr werdet bestimmt irgendein cooles Event finden, was stattfindet, während ihr da seid.


Portugal

Portugal Algarve

Portugal hat vielleicht das angenehmste Klima in ganz Mitteleuropa mit milden Temperaturen (um 25 °C) und vielen sonnigen Tagen im Mai und Juni.

Das Wetter im Frühsommer ist ideal sowohl für eine Städtereise als auch für einen Roadtrip entlang der wunderschönen Küste Portugals, inklusive Bucht- und Strandhopping versteht sich! 😉

Allerdings kommen bereits Mitte Juni viele Sommerurlauber in die großen Städte und beliebten Badeorte, wodurch auch die Preise deutlich ansteigen werden. Daher macht es Sinn, Städte wie Lissabon oder Porto im Mai oder Anfang Juni zu besuchen, wenn sie noch nicht von Touristen überlaufen sind.


Rhodos (Griechenland)

Rhodes

Denkt bloß nicht dran, Rhodos (oder irgendeine andere griechische Insel) im Juli oder August zu bereisen, es sei denn, ihr wollt euren gesamten Urlaub zusammen mit hundert anderen Urlaubern im Hotelpool verbringen, weil die Hitze unerträglich ist. 🙂

Wenn ihr die griechische Insel Rhodos so richtig erleben wollt, kommt am besten im Mai oder Anfang Juni hier her, wenn die Durchschnittstemperatur nur 25 °C beträgt und das Wetter warm und sonnig ist.

Im Frühsommer habt ihr die besten Möglichkeiten die Insel relativ kostengünstig auf eigene Faust zu erkunden, die beeindruckenden historischen Stätten, unberührten Strände und traditionellen Dörfer zu sehen, ohne von einem Schattenplätzchen zum nächsten zu jagen.


Rumänien

Romania Mountains

Mit maximal 27 °C und wenig Regen ist der Juni ein super Monat, um Rumänien zu besuchen.

Insbesondere Outdoor-Liebhaber kommen in Rumänien voll auf ihre Kosten: die Temperaturen in den Bergen sind mild und die Wanderwege sind leer. Nur wenige Urlauber reisen nach den Osterferien und vor den Sommerferien nach Rumänien. Daher ist das der ideale Zeipunkt, um sowohl urbane Gegenden als auch die ländlichen Regionen zu besuchen.

Falls ihr jedoch auf der Suche nach ein bisschen Badeurlaub an der Küste seid, kommt lieber erst gegen Ende Juni oder Anfang Juli nach Rumänien. Dann klettern die die Temperaturen nämlich auch hoch bis auf 30 °C.


Toskana (Italien)

Tuscany

Im Juni beginnt in der Toskana offiziell der Sommer und die Temperaturen knacken die 30 °C.

Mai und Anfang Juni gehören trotz der schon relativ hohen Temperaturen zu den angenehmsten Reisemonaten in der Toskana.

Im Frühsommer ist die Landschaft besonders schön – die Obstbäume blühen und alles ist noch saftig grün, bevor die Sommerhitze alles austrocknet.

Sehr attraktiv sind auch die toskanischen Städte, wo insbesondere im Mai und Juni zahlreiche Dorffeste und lokale Festivals stattfinden.

Außerdem sind die Besucherzahlen natürlich deutlich geringer als im Juli und August, wenn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Städte der Toskana voll sind mit europäischen Urlaubern.


Türkei

Turkey Cappadocia

Die Türkei! Was für ein schönes und abwechslungsreiches Reiseziel im Juni!

Ähnlich wie in Griechenland sind Juli bis September in der Türkei besonders heiß. Die Temperaturen steigen um Mittag locker auf 38 °C. Deshalb auch hier mein Rat: in der Türkei rumzureisen macht im Mai und Anfang Juni definitiv mehr Spaß!

In den letzten Jahren sind viele Orte in der Türkei durch Fotografen, Instagrammer und Rucksackreisende berühmt geworden. Nicht nur die gesamte türkische Mittelmeerküste, sondern auch Bergdörfer und Gebirge wie Kappadokien sind inwzischen von keiner Reise Bucket-List mehr wegzudenken. Gerade diese Orte sind im Frühsommer einen Besuch wert, bevor sie sich in den heißesten Sommermonaten mit Touristen füllen.


Israel

Israel

Viele Leute stellen sich Israel als ein Land mit immer heißem Klima vor. Aber das ist gar nicht so!

Frühsommer und Herbst sind gute Jahreszeiten, um Israel in angenehmen Temperaturen kennenzulernen. Vor allem im Mai und Anfang Juni kann man der Hitze der Sommermonate entfliehen und ohne große Niederschläge die historischen Orte, kleinen Küstenstädte und urbanen Zentren super erkunden.

Trotz allem sollte man wissen, dass in Israel zu jeder Zeit zwischen März und November heiße, trockene Wüstenwinde auftreten können, jedoch schränken sie Aktivitäten im Freien nicht unbedingt ein. Wichtig ist in diesem Fall einfach, dass man immer genug trinkt.

Verglichen mit den meisten anderen Ländern ist Israel kein besonders günstiges Land, aber Mai und Juni bieten sich definitiv an, wenn man den ein oder anderen Discount bei Unterkünften klar machen möchte oder auf der Suche nach günstigen Flugangeboten ist.

In den Sommermonaten strömen viele Einheimische, aber auch Touristen aus aller Welt in das kleine Land und überfüllen Stränden und Touristenattraktionen. Das ist ein weiterer Grund, nach Israel zu kommen, bevor die Hochsaison beginnt.


Libanon

La Teleferique

Der Libanon ist ohne Zweifel ein ideales Land für einen Besuch im Juni.

Mit so gut wie null Regen und angenehmen Temperaturen um die 25 °C an der Küste, lässt es sich in Libanon’s urbanen Zentren gut aushalten.

Ich möchte euch jedoch den Tipp geben, den Libanon in jedem Fall auch außerhalb von Beirut und der Küstenregion zu erkunden. Viele der einzigartigsten Schätze des Landes befinden sich nämlich in den Bergen des Libanon-Gebirges, zu denen man von Beirut aus relativ einfach als Tagesausflug gelangt.

Die lange Geschichte des Aufruhrs hat die Entwicklung des Tourismus im Libanon sicherlich ein Stück weit gehindert. Heutzutage gilt der Libanon aber als sehr sicheres Reiseland, selbst für alleinreisende Frauen!

>> Siehe auch: Meine ultimativen Top 5 Reise-Highlights im Libanon

>> Siehe auch: Entdeckt Die Highlights Des Libanon In 10 Tagen – Eine Muster Reiseroute


Besonderer Tipp:

Route 66

Route 66

Ob man’s glaubt oder nicht, Mai und Juni sind eigentlich die besten Monate, um einen Roadtrip entlang der berühmten Route 66 von Chicago nach Los Angeles zu unternehmen.

Viele glauben, dass Sommer und Winter perfekt seien für den „Roadtrip of a Lifetime“, allerdings sind  die Sommermonate ziemlich schwül, die Straßen voll mit Urlaubern und der Winter birgt ein hohes Risiko für Schnee und unangenehme, gar gefährliche Straßenverhältnisse.

Im Mai und Anfang Juni hingegen stößt man weitestgehend auf schönes Wetter mit sehr angenehmen Temperaturen – in jedem Fall nicht so heiß wie im Hochsommer – und gelegentlich mit dem ein oder anderen Regenschauer. Mit einer Länge von mehr als 2.300 Meilen durchquert die Route 66 verschiedene Gelände- und Temperaturzonen, weshalb das Wetter immer ein wenig variieren kann.

Die Route 66 ist einer der berühmtesten Roadtrips in den USA, wenn nicht auf der ganzen Welt, und ein beliebtes Item auf vielen Reise Bucket-Listen. Auf der historischen Route 66 ist das ganze Jahr über was los. Es ist also wahrscheinlich, dass man während der Fahrt auf andere Reisende trifft. Viele Menschen nutzen jedoch die Sommerferien, um diesen Roadtrip zu unternehmen.

Daher sind die verschiedenen Orte, Städte und Nationalparks im Frühsommer deutlich weniger überlaufen. Die Preise für Unterkünfte, Mietwagen und Flüge sind wesentlich günstiger. Und auch die ganze Erfahrung wird wahrscheinlich viel authentischer sein, wenn auf der Straße weniger Verkehr herrscht.

Auf anderen berühmten US-Roadtrips, wie dem Mississippi Blues Trail von Chicago nach New Orleans auf der historischen Route 61, hat man übrigens dieselben Vorteile, wenn man die Tour im Frühsommer macht.

TAGS

LEAVE A COMMENT

Get New Posts By E-Mail

 
follow us in feedly
About Me

Hi there, I'm Lena! I love being on the move around the world - travelling, diving or taking pictures. I've recently started dealing with and writing about ways to make diving more affordable. I enjoy sharing my experiences and tips with y'all, fellow budget backpackers and budget divers! Read more

Member Of

Awards

Best-Travel-Blog-for-2019-Award

Voucher

AirBnB Voucher

Further Materials

Work With Me

Consulting

Favorite Travel Resources